Über uns

 

Die DFG Montabaur wurde am 21. Januar 1970 im Sinne der deutsch-französischen Aussöhnung und Verständigung gegründet.

 

Die Partnerschaftsurkunde zwischen beiden Städten wurde am 21. Juni 1970 in Tonnerre und am 6. September 1970 in Montabaur von den Bürgermeistern Wilhelm Mangels und Dr. René Gérard unterzeichnet.

 

Seit ihrer Gründung organisiert die DFG jedes Jahr etwa 40 Veranstaltungen, darunter Kulturfahrten nach Burgund, Tagesfahrten, Gourmet- und Filmabende, Vorträge, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen.

 

Die DFG fördert darüber hinaus Schulpartnerschaften, hilft bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen, vermittelt zwischen Vereinen und Organisationen und unterstützt die Stadtverwaltung bei ihren Aufgaben im Bereich der Städtepartnerschaft.

 

Die DFG finanziert ihre Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Die Gesellschaft erhält darüber hinaus einen jährlichen Zuschuss der Stadt Montabaur.

 

Die deutsch-französische Partnerschaft ist im Stadtbild von Montabaur sichtbar:

Eine Skulptur des Tonnerrer Bildhauers Yvan Baudoin steht an der Stadtmauer, das Verkehrs-Hinweisschild "Tonnerre" an der Wilhelm-Mangels-Straße. Am Schloss wurde ein kleiner deutsch-französischer Weinberg angelegt. Den Burgunder Platz gegenüber des Konrad-Adenauer-Platzes schmückt eine Plastik des Künstlers Stefan Reckenthäler.

 

Am 1. Januar 2018 zählte der Verein 272 Mitglieder.

Wenn Sie Fragen zur DFG haben, rufen Sie uns einfach an: Christa Graf Tel. 02602-950731 oder Günter von Waechter Tel. 02685-7640.

 

 

Satzung der DFG Montabaur
Die aktuelle Satzung wurde bei der Jahreshauptversammlung der DFG am 18. März 2016 verabschiedet.
aktuelle DFG-Satzung.pdf
PDF-Dokument [128.7 KB]

 

 

Die DFG wurde für ihr Engagement mehrfach ausgezeichnet:

Ehrenurkunde des Partnerschaftsverbands Rheinland-Pfalz/Burgund in den Jahren 1980, 1990, 2000 und 2010.

2006: Ehrenurkunde der Robert-Bosch-Stiftung

2010: Europapreis des Landes Rheinland-Pfalz und Ehrendiplom der Europäischen Union

2011: Joseph Rovan-Preis

2012: Europäischer Bürgerpreis

 

 

 

Oktober 1978, Köln: Die Städte Montabaur und Tonnerre nehmen mit ihren Partnerschaftsgesellschaften die Ehrenmedaille der deutsch-französischen Kulturstiftung entgegen.

 

Oktober 1995, Dublin Castle: Die Städte Montabaur und Tonnerre erhalten mit ihren Partnerschaftsgesellschaften die goldenen Sterne der Partnerschaft.

 

Juni 2010, Straßburg: Die Städte Montabaur und Tonnerre bekommen mit ihren Partnerschaftsgesellschaften das Ehrendiplom der Europäischen Union.

 

August 2011, Straßburg: Der Stadt Montabaur wird für ihre partnerschaftlichen Aktivitäten die Ehrenfahne des Europarates verliehen.