Informatives aus dem DFG-Journal


Eine Bretonische Liebe

BretonischeLiebeEigentlich hat der 45-jährige Witwer Erwan nie daran gezweifelt, wer sein biologischer Vater ist. Durch Zufall erfährt er jedoch, dass er all die Jahre falsch gelegen hat. Wie sich herausstellt, ist einer seiner Nachbarn, der spitzbübische Rentner Joseph, sein wahrer Erzeuger. Die Erkenntnis wirft einige Fragen auf. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Anna auf und verdreht Erwan den Kopf. Wie sich bald herausstellt, ist Anne wiederum seine Halbschwester. Darüber hinaus ist Erwans Generation nicht der einzige Teil der Familie, der ein echtes Vater-Problem hat. Denn auch seine Tochter Juliette soll bald ein Kind bekommen. Von wem will sie allerdings partout nicht verraten.

Die französische Regisseurin Carine Tardieu erzählt die skurrile Geschichte einer Familie, die so verflochten ist, dass die Mitglieder selbst den Überblick zu verlieren scheinen. Messerscharf und charmant zugleich beobachtet die Komödie Generationenkonflikte und stellt die Frage, wie das genau funktioniert mit der Vaterschaft.

Deutsch-Französische Gesellschaft
zu Montabaur e.V.

Bernhard Gressmann
Vorderer Rebstock 14d
56410 Montabaur

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: 0152-54823240

Veranstaltungen:

Ort: DLR - Montabaur, 
Bahnhofstr.32
56410 Montabaur

Anmeldung bei
Carole Tursini-Selbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: 02602-671909

Deutsch-Französische Gesellschaft zu Montabaur e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - T: 0152 - 54 82 32 40

Zum Seitenanfang

Unterstützt von DH Consulting

© Deutsch-Französische Gesellschaft zu Montabaur e.V.
Alle Rechte vorbehalten.